Work and Learn im Luisenhof – Das Housekeeping

Heute bekommen wir einen Einblick von Dmytro Nykytjuk, Auszubildender zum Hotelfachmann im zweiten Lehrjahr, über seine Arbeit im Housekeeping. Das bewährte Motto heißt hier: Der Glanz des Hauses wird durch glänzende Arbeit gewährleistet.

Harte Arbeit für den zufriedenen Gast

Harte Arbeit für den zufriedenen Gast

Während einer Ausbildung im Gastgewerbe, durchläuft jeder Auszubildende die Abteilung des Housekeepings. Vom Hotelfach bis zum Restaurantfach verbringen alle Azubis im Durchschnitt drei Monate bei unserer Hausdame Petra Pelka. So auch Dmytro Nykytjuk, welcher sich im zweiten Lehrjahr zum Hotelfachmann befindet.

Zu seiner Hauptaufgabe, gehört das Reinigen der Zimmer und der öffentlichen Bereiche des Hauses. Jedoch ist auch Kreativität gefragt, wenn es um die Dekoration zu Weihnachten und Ostern geht. Auch in der Floristik werden unsere Auszubildenden von der erfahrenen Hausdame ausgebildet.

Vom Schrank bis zum Bad

Vom Schrank bis zum Bad

Das Reinigen eines Hotelzimmers unterliegt strengen Regeln und ist in die Bereiche Zimmer und Bad aufgeteilt. Beim Reinigen des Zimmers wird mit dem Einsammeln von Müll und dem allgemeinen Aufräumen begonnen. Darauffolgend wird das Bett neu bezogen und zurecht gemacht, um kurz danach mit dem Staubwischen anzufangen. Hierbei wird darauf geachtet, dass man sich im Uhrzeigersinn vorarbeitet, um auch nichts zu vergessen und jedes Staubkörnchen mitzunehmen.

Im Badezimmer ist es die gleiche Vorgehensweise. Zuerst wird der Müll geleert und die Handtücher ausgewechselt. Danach geht es an die Toilette, wo es dann zur berühmten „Toilettenmassage“ geht. Ist diese vollbracht, werden die Dusche und die Waschbecken auf Hochglanz poliert. Zu guter Letzt wird das Bad noch einmal durchgewischt und das Hotelzimmer gesaugt, wo es dann zum Checking durch Frau Pelka und ihre Hausdamenassistenten freigegeben wird und im Anschluss für die Rezeption zum Weiterbelegung bereit steht.

Streifenfrei bis ins kleinste Detail

Streifenfrei bis ins kleinste Detail

Bevor die Zimmermädchen und Roomboys die Zimmer verlassen, erfolgt der letzte prüfende Blick, um die Erwartungshaltung des Gastes beim ersten Betreten seines Zimmers zu erfüllen. Beim abschließenden Zimmercheck ist die geleistete Arbeit sichtbar und abschließend wird der Haken für das gereinigte Zimmer auf der Hausdamenliste vermerkt.

Danach beginnt man von vorne mit der Reinigung des nächsten Zimmers. Die Vorbereitung eines Zimmers ist deutlich mehr als nur ein Reinigungsvorgang. Es ist der erste essenzielle Schritt, welcher die Grundlage für einen Prozess bildet, unseren Gästen einen angenehmen und sorgenfreien Aufenthalt zu ermöglichen.

© 2019 Kastens Hotel Luisenhof DatenschutzbelehrungImpressumAGB
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0
Jetzt buchen


+49 (0)511 3044-0
91 Ausgezeichnet  |  Alle Bewertungen
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0
Cookies erleichtern die optimale Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen Ok