Was macht eigentlich Huyen Trinh?

In unserer Blogserie „Was macht eigentlich…?“ interviewen wir ehemalige Azubis aus dem Kastens Hotel Luisenhof und informieren über deren Ausbildungszeit und weiteren beruflichen Werdegang. Heute berichten wir über Huyen Trinh, 23 Jahre alt und gebürtige Hannoveranerin.

1. Hallo Huyen, jetzt ist es schon 1 1/2 Jahr her, dass du im Luisenhof deine Ausbildung absolviert hast. Wie geht es dir und was machst du jetzt?

1. Hallo Huyen, jetzt ist es schon 1 1/2 Jahr her, dass du im Luisenhof deine Ausbildung absolviert hast. Wie geht es dir und was machst du jetzt?

Mir geht es sehr gut. Momentan bin ich auf der MS Europa als Suitenstewardess tätig. Angefangen habe ich dort kurz nach meiner Ausbildung – bin also schon über ein Jahr mit 6 Wochen Urlaub dazwischen an Bord. Ich durfte an der Weltreise teilnehmen und war an den unterschiedlichsten Orten und dort, wo man nicht einfach mit dem Zug hinfahren kann. Es macht sehr viel Spaß. Auch kommen viele Erinnerungen an die eigene Ausbildungszeit, wo man auf seine eigenen Erfahrungen zurückgreifen kann.

Meine Aufgabe besteht darin die Suiten zweimal – zum Morgenservice und Turn Down Service am Abend- aufzuräumen, Getränke und Obst in den Suiten aufzufüllen und den Gästen das Gefühl zu geben, sich wie zu Hause zu fühlen. Im Gegensatz zum Servicepersonal lernt man sie privat kennen und es ist viel persönlicher. Zudem sind wir auch für Roomservice in den Suiten zuständig. Es ist also nicht nur 100% Prozent Housekeeping.

Übrigens bin ich auch in anderen Abteilungen unterwegs, wie z. B. Licht und Technik, wo ich die Scheinwerfer zu unterschiedlichen Shows einstelle. Auch bei der Seekarte wirke ich gern mit. Diese wird immer am Ende einer Reise versteigert für einen guten Zweck und darauf zeichnen wir vieles, was die Reise widerspiegelt oder was typisch für die jeweiligen Orte ist. Bei der Abschlussgala können wir gemeinsam mit der Crew typische Seemannslieder singen und die Reise gemeinsam beenden.

2. Während deiner Ausbildung zur Hotelfachfrau hast du bei uns verschiedene  Abteilungen kennengelernt. Erzähl uns doch einfach mal ein wenig über deine damalige Ausbildungszeit im Luisenhof

2. Während deiner Ausbildung zur Hotelfachfrau hast du bei uns verschiedene Abteilungen kennengelernt. Erzähl uns doch einfach mal ein wenig über deine damalige Ausbildungszeit im Luisenhof

Im Luisenhof lernt man viele unterschiedliche Abteilungen kennen. Der Schwerpunkt liegt für die Ausbildung zur Hotelfachfrau bei Service, Housekeeping und Rezeption. Nebenbei habe ich auch in der Küche arbeiten dürfen, Einblicke gewinnen können in der Buchhaltung, im Weinkeller und in der Haustechnik. Ich denke gerne an die Zeit zurück als wir noch im Luisenhof gelernt haben. Es gab viele informative Schulungen, das Team war klasse und es gab viele interessante Veranstaltungen. Außerdem gab es immer  besondere Aufgaben, die wir doch irgendwie immer bewältigt haben. Eine ganz lustige Geschichte habe ich dazu. Da wurde nach einem Tigerenten-Omelett gefragt und die Lösung: ein Omelett aus Eiweiß und ein Omlett aus Eigelb, beide in Streifen schneiden und zusammensetzen. Mit Kreativität kommt man doch immer zu einer Lösung. :-) 

 

3. Was hat dich dazu bewegt eine Ausbildung in der Hotellerie und Gastronomie zu absolvieren? Und wie bist du damals auf das KASTENS HOTEL LUISENHOF aufmerksam geworden?

3. Was hat dich dazu bewegt eine Ausbildung in der Hotellerie und Gastronomie zu absolvieren? Und wie bist du damals auf das KASTENS HOTEL LUISENHOF aufmerksam geworden?

Aufmerksam geworden auf den Luisenhof, bin ich damals auf der Suche nach einem Praktikumsplatz für die Schule. Mein damaliger Wunsch war es Stewardess zu werden – also Flugbegleiterin. Beim Recherchieren ist mir der Beruf Hotelfachfrau aufgefallen, welcher breit gefächert ist. Viele Abteilungen sind inbegriffen und man hat danach eine große Auswahl, wie es zukünftig weitergehen kann. Das KASTENS HOTEL LUISENHOF liegt direkt im Zentrum von Hannover und war ein Teil der Geschichte. „Das ist es“, habe ich mir gedacht und es war eine sehr gute Entscheidung.

4. Gibt es ein besonderes Ereignis in deiner Ausbildungszeit, an das du dich gern zurück erinnerst?

4. Gibt es ein besonderes Ereignis in deiner Ausbildungszeit, an das du dich gern zurück erinnerst?

Oh, da gibt es sehr viele Momente.  Außer Haus Veranstaltungen sowie große Veranstaltungen im Haus bleiben meist im Gedächtnis und einige Prominente, die ich kennenlernen durfte. Ich mochte die Feiertage, wo dann spezielle Veranstaltungen stattfanden. Zu Ostern oder Weihnachten, aber auch an Silvester. Da hat man ein tolles Gemeinschaftsgefühl bei der Arbeit erlebt. Das KASTENS HOTEL LUISENHOF war und ist für mich wie eine Familie geworden.

5. Welche Tipps kannst du unseren zukünftigen Azubis im Luisenhof mit auf den Weg geben?

5. Welche Tipps kannst du unseren zukünftigen Azubis im Luisenhof mit auf den Weg geben?

Ich wünsche ihnen Durchhaltevermögen und viel Spaß an der Ausbildung. Klar gibt es anstrengende Tage, man muss nur am Ball bleiben. Und sie sollen die Ausbildung genießen, denn im Nachhinein denkt man doch oft daran zurück wie lustig und einfacher man es damals hatte. Das Beste mitnehmen und die Ausbildung und Kollegen dort schätzen, denn Teamwork ist dort das A und O. :-) 

© 2017 Kastens Hotel Luisenhof DatenschutzbelehrungImpressumAGB
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0
Jetzt buchen


+49 (0)511 3044-0
90 Ausgezeichnet  |  Alle Bewertungen
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0