Rosmarin-Butter-Plätzchen

Vorbereiten: ca. 20 Minuten

Backen: ca. 20 Minuten, Kühlen: ca. 2 Stunden

Für ca. 25 Stück

Vorbereitung

Vorbereitung

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Rosmarinzweige abbrausen, trocken schütteln und die Nadeln von den Zweigen zupfen. Die Nadeln, bis auf einige zum Verzieren, hacken. Die Butter mit den gehackten Rosmarinnadeln kurz aufkochen, den Topf vom Herd nehmen und die Rosmarinbutter 20 Minuten ziehen lassen. Danach durch ein feines Sieb gießen und den aufgefangenen Rosmarin gut ausdrücken. Die Butter wieder fest werden lassen und mit Zucker, Mehl, Stärke, Eigelb und Salz zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Folie wickeln und im Kühlschrank ca. 2 Stunden ca. 2 Stunden kalt stellen.

Zubereitung

Zubereitung

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Mit einer Ausstechform (Durchmesser 5 cm) Plätzchen ausstechen und auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und mit den restlichen Rosmarinnadeln bestreuen. Die Plätzchen nacheinander 10-12 Minuten backen. Herausnehmen und die Rosmarin-Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Extra-Tipp: Die süß-aromatischen Plätzchen schmecken köstlich zu einer Tasse Tee. Alternativ können Sie auch Thymian verwenden oder einen Mix aus Rosmarin und Thymian nehmen. Die Plätzchen bleiben in einer Keksdose frisch.

© 2017 Kastens Hotel LuisenhofDatenschutzbelehrungImpressumAGB
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0
Jetzt buchen


+49 (0)511 3044-0
90 Ausgezeichnet  |  Alle Bewertungen
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0