Der Service: Einer für alle – alle für Einen!

Heute bekommt Ihr einen Einblick in das Arbeitsleben von Stefanie Kern. Sie hat Ihre Ausbildung erfolgreich beendet und arbeitet nun als Commis de Rang in unserem MARY´s Restaurant.

Abteilungswechsel

Abteilungswechsel

Jeder Lehrling durchläuft innerhalb der dreijährigen Ausbildung zum/zur Hotelfachmann/-frau im Kastens Hotel Luisenhof mehrere herausfordernde Abteilungen. Sei es im Housekeeping die Betten beziehen, an der Rezeption die Gäste ein- und auschecken oder in der Lagerverwaltung die Inventur erledigen. Stefanie Kern war in den letzten zwei Monaten Ihrer Lehre im Service eingeteilt, was für Sie persönlich ein toller Abschluss Ihrer Ausbildung gewesen ist. Sie erklärt, dass es nicht immer einfach war, sich in eine neue Abteilung einzufinden, aber wenn man erstmal alle Abläufe richtig kennengelernt hat, ist es gar nicht mal so schwer gewesen. Eine Eingewöhnungszeit sei völlig normal Ihrer Meinung nach. Wenn wir auch ehrlich sind, ist so ein Abteilungswechsel auch gar nicht schlecht. Man lernt überall was Neues kennen und es wird nicht langweilig, geschweige denn einseitig.

Der Service

Der Service

In der Serviceabteilung verbringt man laut Ausbildungsrahmenplan die meiste Zeit. Zudem ist es auch die Abteilung, welche Stefanie am besten gefallen hat. „Es ist schön unsere Gäste zufrieden zu sehen und direktes Feedback für seine Arbeit zu erhalten“, sagt Stefanie Kern. Der Service verantwortet mehere Bereiche im Hotel. Das Mary’s Restaurant, der Frühstückservice, die Leo’s Bar und der Tagungs- und Veranstaltungsbereich. Jede Abteilung hat zwar seine täglichen Aufgaben wie z.B. im Restaurant die Gäste zu bedienen, Tische für eine Veranstaltung einzudecken oder an der Bar die Terrasse aufzubauen. Wenn es jedoch darauf ankommt und jemand Hilfe braucht, sind wir alle füreinander da. „Jeder hilft jedem und das ist das Besondere an unserem Team, wir sind wie eine große Familie, die kleine und große Hürden gemeinsam bewältigt“, erklärte Stefanie.

Mise en Place

Mise en Place

Mise en Place steht für die Vorbereitung eines Arbeitsplatzes und ist essentiell in der Gastronomie. An der Bar fällt das besonders auf und Stefanie kann euch genau erklären warum. „Wenn das Geschäft gerade voll im Gange ist, Ihr einen Cocktail verkaufen wollt und keine Gläser aufgefüllt habt, bevor die Bar geöffnet hat, steht Ihr ohne Gläser da. Sprich Ihr habt für eure Schicht keine Vorbereitung geleistet und könnt somit auch keinen Cocktail verkaufen. So einfach ist das.“ „Genau deswegen ist Mise en Place so wichtig. Sonst funktioniert gar nichts“, erzählte Stefanie mit einem Grinsen im Gesicht. Sie freut sich auf die Zeit nach der Ausbildung und das Kastens Hotel Luisenhof-Team freut sich auf eine weitere großartige Zusammenarbeit mit Stefanie Kern im Mary‘s Restaurant.

Hier geht es zurück zu unserem Leos Magazin.

© 2019 Kastens Hotel Luisenhof DatenschutzbelehrungImpressumAGB
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0
Jetzt buchen


+49 (0)511 3044-0
91 Ausgezeichnet  |  Alle Bewertungen
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0
Cookies erleichtern die optimale Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen Ok