Work & Learn im Luisenhof – Die Rezeption

Heute bekommen wir einen Einblick in das Arbeitsleben eines Auszubildenden am Hotelempfang. Joakim Pavlidis, Auszubildender im 3. Lehrjahr zum Hotelfachmann berichtet über die Vielfältigkeit der Aufgaben an der Rezeption. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

 

 

Der erste Eindruck zählt

Der erste Eindruck zählt

Die Rezeption ist das Herzstück eines Hotels. Hier wird sich um die Begrüßung der gerade angereisten Hotelgäste gekümmert. Dazu gehören neben dem Check-in, die Ausgabe der Zimmerkarte und die Informationsweitergabe für die Gäste rund um unsere Serviceleistungen und weiteren Angeboten.

Schnell lernte ich, dass es besonders wichtig allen Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt zu bieten, egal ob sie bei uns speisen, nächtigen oder auch nur kurz parken.

Check-in

Check-in

Beginnend mit einer netten Begrüßung geht es an den Check-in. Dazu gehört der Meldeschein, der von jedem Gast laut Bundesmeldegesetz mit Vornamen, Namen und Anschrift ausgefüllt wird. Zunächst wird eine monetäre Sicherheit vom Gast genommen, in Form einer Kreditkartennummer oder einem Deposit (eine Anzahlung, oft in Bargeld, die der Gast beim Check-out zurückbekommt).

Als nächstes wird auf die Gästewünsche Rücksicht genommen. Oftmals wir nach einer höheren Etage oder getrennten Betten nachgefragt. Der Gast wird mit der elektrischen Zimmerkarte ausgestattet und erhält alle nötigen Informationen zu Frühstückszeiten, Check-out, Wäscheservice, Weckanruf und weiteres. Abschließend wird gefragt ob wir z. B. das Gepäck aufs Zimmer bringen dürfen oder das Auto parken sollen.

Valet Parking

Valet Parking

Die Diskretion zu unseren prominenten Gästen steht am Empfang an erster Stelle. Egal welcher prominente Gast gerade bei uns übernachtet. „War das gerade nicht Herr Gottschalk?“, oft reicht ein „Wer? Nein, kenne ich nicht“ um die Nachfrage zu beenden. An der Rezeption wird zudem Auskunft über Sightseeing Erlebnisse, aktuelle Veranstaltungen und Events, wie Auskünfte über Restaurants in der Umgebung und vieles mehr gegeben. Die Rezeption ist 365 Tage im Jahr, 24 Stunden besetzt. Egal ob morgens früh um 6.00 Uhr oder nachts um 1.00 Uhr, an der Rezeption hat man immer ein offenes Ohr für die Wünsche und Bedürfnisse unserer Gäste.

Mit dem Check-Out wird in Erfahrung gebracht, wie unseren Gästen der Aufenthalt in unserem Haus gefallen hat und was wir bis zum nächsten Aufenthalt verbessern könnten. Abschließend werden alle offenen Rechnung beglichen und beim Gast nachgefragt, ob wir für deren Wohlbefinden noch etwas tun können, wie das Auto vorfahren oder ähnliches. Zur Verabschiedung bedanken wir uns höflich für den Aufenthalt und wünschen den Gästen eine gute Heimreise.

© 2020 Kastens Hotel Luisenhof DatenschutzbelehrungImpressumAGB
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0
Jetzt buchen


+49 (0)511 3044-0
89 Ausgezeichnet  |  Alle Bewertungen
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0
Cookies erleichtern die optimale Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen Ok