Azubi-Blog – Kevin López Fischer

Unser Azubi-Blog soll dazu dienen, Einblicke in die Ausbildungsberufe der Hotel- und Gastgewerbebranche zu erlangen. Heute berichtet Kevin López Fischer, Auszubildender im 3. Lehrjahr, über seine persönlichen Erfahrungen während der ersten zwei Jahre seiner Ausbildung.

Der Weg in die Hotellerie aus Liebe zum Reisen

Der Weg in die Hotellerie aus Liebe zum Reisen

Wie bist du auf den Ausbildungsberuf zum Hotelfachmann aufmerksam geworden?

Da es schon immer mein Traum war die Welt zu bereisen, habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich mir das ermöglichen kann. Da kamen viele Berufe in Frage, aber da meine Familie teilweise in der Hotellerie und Gastronomie tätig war, war es für mich selbstverständlich, dass mein Interesse ebenfalls in diese Branche tendiert.

Was hat dich an der Hotel- und Gastgewerbebranche so interessiert?

Die Verfügbarkeit. Hotel und Gaststätten gibt es überall auf der Welt, wodurch es die Arbeitsuche und das Reisen extrem vereinfacht. Noch dazu finde ich die Arbeit mit Gästen sehr interessant, da man mit den verschiedensten Arten von Menschen zu tun hat.

Das Arbeiten in der Bar

Das Arbeiten in der Bar

In welcher Abteilung macht dir die Arbeit am meisten Spaß?

Die Abteilung, die mir am meisten Spaß mach ist der Service. Die Abteilung unterscheidet sich in verschiedene Bereiche wie das Restaurant, die Bar, der Frühstücksservice und die Tagungs- und Bankettveranstaltungen. Der Bereich, der mit persönlich am meisten Spaß macht ist die Bar. Das Arbeiten gefällt mir hier so besonders gut, da man häufig auch lockere Gespräche mit den Gästen führen kann und der Service in der Hinsicht noch persönlicher ist. Außerdem lernt man viel über die verschiedenen Cocktails und Drinks und deren Zubereitung. In diesem Zusammenhang absolviere ich in der Berufsschule auch einen Barmixer-Kurs, wobei mir das Lernen hierfür allerdings nicht ganz so viel Spaß macht (lacht).

 

Lernen und Erfolge

Lernen und Erfolge

Wenn du auf deine bisherigen zwei Jahre der Ausbildung zurückblickst, ist dir etwas besonders präsent im Gedächtnis geblieben?

Vor allem im Gedächtnis geblieben ist mir die Anfangszeit der Ausbildung, in der man die Basics lernt. Zum Beispiel wie man richtig ein Tablett trägt oder die Situation, wenn man zu ersten Mal mit einem Gast spricht und erstmal im Kopf übt, was man sagen möchte. Ich erinnere mich vor allem an diese kleinen Momente, in denen man merkt, dass man besser geworden ist und die Mühen nicht umsonst waren.

Was macht dir in deiner Ausbildung besonders Spaß? Gibt es etwas, was dir auch privat weiterhilft und du Kenntnisse deiner Ausbildung anwenden kannst?

Am meisten Spaß macht es mir mit meinen Kollegen zu arbeiten, da man immer etwas zum Lachen hat. Aber auch der Austausch und die Kommunikation mit Gästen bereitet mir viel Freude. Und auch für mein privates Leben hat die Ausbildung einen Nutzen, da ich mittlerweile Menschen wesentlich besser einschätzen kann. Durch die verschiedenen Arten von Gästen, hat man automatisch ein besseres Gefühl dafür, wie man mit bestimmten Situationen oder Menschen umgehen kann.

 

Als Hotelfachmann um die Welt reisen

Als Hotelfachmann um die Welt reisen

Wie hast du dich während der Ausbildung persönlich verändert?

Ich würde sagen, dass ich mich sehr stark verändert habe. Ich bin viel selbstbewusster geworden und es fällt mir viel leichter, mich mit fremden Menschen zu unterhalten. Durch die Arbeit bin ich reifer und verantwortungsbewusster geworden und meine Englisch- und Deutschkenntnisse haben sich enorm verbessert, da ich durch den Kontakt mit Gästen, KollegInnen und MitschülerInnen viel Übung hatte.

Hast du schon eine Idee, was du nach deiner Ausbildung machen möchtest?

Nach meiner Ausbildung möchte ich ins Ausland gehen, um dort Erfahrung zu sammeln. Ich möchte langsam von Land zu Land reisen und arbeiten, um mir die Welt anzusehen, da es in der Tourismusbranche super viele Möglichkeiten gibt, meinen Beruf auszuüben. Dies soll praktisch meine lebenslange Weltreise werden.

© 2022 Kastens Hotel Luisenhof DatenschutzbelehrungImpressumAGB
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0
Jetzt buchen


+49 (0)511 3044-0
  |  Alle Bewertungen
Bei Fragen können Sie uns jederzeit erreichen unter +49 (0)511 3044-0