Datum wählen
Datum wählen




Geschichte Seite 2

1919, wenige Jahre nach der Fertigstellung des Luisenhofes, verstarb Friedrich Kasten. Sein Sohn Leo Kasten sowie seine Schwester Mary traten sein Erbe an. Bereits 1921 verstarb auch Leo Kasten, so dass das gesamte Hotelunternehmen in den Alleinbesitz von Mary Kasten überging. In den Jahren 1928 bis 1934 wurden dann, auch unter der Federführung von Erich Sdralek, dem Ehemann von Mary Sdralek, geb. Kasten (Heirat 1932), umfangreiche Umbaumaßnahmen vorgenommen.
Gegen Ende des 2. Weltkrieges im Jahr 1945 sind beide Häuser, sowohl Kastens Hotel an der Oper, als auch der Luisenhof in der Luisenstraße, durch Bomben völlig zerstört worden. Da es zu dieser Zeit in Hannover so gut wie kein Hotel mehr gab, sollten die Häuser so schnell wie möglich wieder aufgebaut werden. Es gelang, das erste Haus bereits zur ersten Hannover Messe 1947 wieder in Betrieb zu nehmen. Wenige Jahre später, 1952, wurde das so genannte Messehotel hinzugebaut, das mit dem bereits aufgebauten Luisenhof eine Einheit bildet. Beide Häuser werden seitdem unter dem Namen KASTENS HOTEL LUISENHOF geführt. 

Küche


weiter....